• tiergestützte Pädagogik:
    • Kinder- und Jugendliche (in Kindergärten, Schulen, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe)
    • Kinder mit ADHS-Syndrom (Einzelcoaching)
    • Seniorinnen und Senioren (in Alters- oder Pflegeheimen, Einzelcoaching)
    • Menschen mit besonderen Bedürfnissen (in Einrichtungen, Einzelcoaching)
    • Menschen mit Leseschwierigkeiten
    • Menschen mit Angst vor Hunden
    • Klientinnen und Klienten von Ergo-, Psycho- und Logotherapeuten (ergänzendes Therapieangebot)
    • für Menschen mit Angst vor Hunden
    • für Menschen mit Leseschwierigkeiten
    • Hund als Co-Therapeut (gemeinsam mit Therapeuten arbeiten)
  • Rausch- und Risikopädagogik:
    • Firmen
    • Lehrlinge
    • Jugendliche ab 14 Jahren im schulischen oder außerschulischen Setting
    • Interessierte Betriebe im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Sucht- und Gewaltprävention:
    • Lehrpersonal und Betreuungspersonen im schulischen und außerschulischen Setting
    • Kinder und Jugendliche im schulischen und außerschulischen Setting
    • Eltern
    • Betriebe, die im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung den Themen „Mobbing am Arbeitsplatz“ und „Substanzkonsum“ aktiv präventiv begegnen wollen
  • soziales Kompetenztraining:
    • für Kinder und Jugendliche im Gruppensetting

 

Facebook
Facebook
Instagram
Email us